Wie geht Führerschein in Singapur?
Singapur, 29. April 2020


Lest hier, wie unser Mitglied Viola sich mit ihrer Familie auf die theoretische Führerschein-Prüfung in Singapur vorbereitet - und dabei einige Besonderheiten feststellt. 

Innerhalb eines Jahres nach der Einreise (wobei nirgends klar geregelt ist, ob spätere Ein- und Ausreisen auch berücksichtigt werden) muss man seinen deutschen Führerschein umschreiben lassen, um auf Singapurs Straßen fahren zu dürfen. Dazu muss man den sogenannten BTT, den Conversive Basic-Theory-Test an einer Art Slot-Maschine ohne Hebel bestehen.

Es gibt das Gerücht, dass es angeblich auch ausreicht den Test innerhalb der Jahresfrist zu absolvieren ohne zu Bestehen, vorausgesetzt man wiederholt. Wiederholen kann man anscheinend unbegrenzt.... denn Durchfallen durch den BTT ist schnell möglich, da die Straßenverkehrs-Regeln doch immer wieder erstaunlich anders sind als in Deutschland.
 
So sollte man möglichst auf der mittleren Spur fahren, trotz Linksverkehrs gilt rechts vor links und die verschiedenen Straßenmarkierungen in rot, gelb und weiß zeigen an ob, wo und zu welchen Uhrzeiten man halten, parken und fahren darf.
 
Die uns unfreiwillig geschenkte Corona-Freizeit nutzen wir jetzt zum Lernen. Wir, das sind mein Mann, unser 18-Jähriger Sohn und ich, wollen jetzt diesen Test hinter uns bringen, möglichst schnell nach dem Lock Down, und dazu fragen wir uns gegenseitig ab. Dabei hilft es leider nicht, dass wir uns ausnahmsweise einig sind, dass wir es nicht verstehen,  dass
beispielsweise „careless driving in a school zone“ nur 7 Demerit Points kostet, dagegen das Handy am Steuer mit stolzen 12 Points bestraft wird. Auch Alkohol in Maßen - und so lange nichts passiert - wird zu unserem großen Erstaunen geduldet.  

Anmelden zum Conversion BTT muss man sich persönlich. Ein Termin war in unserem Fall innerhalb von 10 Tagen möglich, allerdings kann es auch länger dauern. Wegen Corona ist zur Zeit keine Terminvergabe, unser Test ist erstmal ersatzlos fallen gelassen worden. Die Anmeldung kostet 11,85 SG $. Informationen gibt es unter http://www.ssdcl.com.sg.
 
Zur Vorbereitung sind zwei offizielle Bücher zu empfehlen, einmal wird die Theorie erklärt ("The New Highway Code") und das andere sind 480 Fragen zum Beantworten ("480 Questions & Answers"). Man hat übrigens eine Stunde Zeit, um 50 aus diesen möglichen 480 Fragen zu beantworten. Maximal 5 Fehler darf man sich erlauben.  Zusätzlich gibt es diverse Apps zum Runterladen, diese sind aber nicht von offizieller Seite bestätigt. Trotzdem sind sie meines Erachtens eine gute Lernhilfe für den Test in Multiple Choice. Das Beste dabei: Es gibt immer nur die eine richtige Antwort, so wie eigentlich immer hier...please don't ask why:)

Sobald das Singapore Safety Driving Centre wieder geöffnet wird, werden wir unser Glück versuchen. Drückt uns die Daumen!

Quick links: Mitgliedschaft | Events | Kontakt

Copyright © 2020. German Association. All rights reserved.

   Follow us

Powered by Wild Apricot Membership Software